Trio

Colin Vallon Trio

Colin Vallon - Piano
Patrice Moret - Kontrabass
Julian Sartorius - Schlagzeug

 

"Sie sind anders. Pianist Colin Vallon, Bassist Patrice Moret und Schlagzeuger Julian Sartorius verzichten auf spektakuläre Soli. Sie möblieren Räume mit ihrem Klang, sie schaffen Landschaften, sie illustrieren Gefühle. Feine Nuancen und Dynamikveränderungen, gelegentlich auch geräuschhafte Einsprengsel und Schwebezustände prägen die feingliedrig aufgenommenen Stücke. Dass eins davon «Telepathy» heisst, passt: Wer so eng verflochten musiziert, braucht telepathische Kräfte"

 

Colin Vallon 


Wo die meisten anderen Jazzpianisten bereits am Ende ihres Lateins angekommen sind, da fängt Colin Vallon erst richtig an. In atemberaubender Manier und mit einem Maximum an Verve und Chuzpe bringt er Formbewusstsein und Experimentierfreude unter einen Hut - er jongliert nicht nur mit Melodien und Harmonien, sondern integriert auch eine Vielzahl präparierter Klänge in sein Spiel. 

 

Patrice Moret 


Grundsätzlich gibt es zwei Sorten von Kontrabassisten: Solche, die es darauf abgesehen haben, die Schwerkraft ihres Instruments virtuos zu überwinden, und solche, die diese Schwerkraft mit umwerfender Wucht zur Geltung bringen. Patrice Moret zählt zu den grossen Gravitätsspezialisten, er geht haushälterisch mit den Tönen um, dafür lädt er jeden einzelnen mit einem Maximum an Drive auf. 

 

Julian Sartorius


In dynamisch feiner Abstufung und mit seltener Koordinationsgabe bringt Julian Sartorius die Trommeln zum Reden und die Becken zum Zischeln und Zischen. Enorm agil und reaktionsschnell kombiniert Sartorius klangmalerische Raffinesse mit kinetischer Energie, sein variantenreiches Schlagzeugspiel, in dem vorgestanzte Patterns nichts verloren haben, ist ein Paradebeispiel für spontane Schlagfertigkeit.